Top-Posts

  • Luxusproblem

    08 Mai 2009 ( #Weltanschauung )

    Sich etwas zu gönnen, was man nicht unbedingt braucht, ist nach bestrittener Ansicht bereits Luxus. Nach dieser Definition ist allerdings nahezu alles, was nicht dem unmittelbaren Stillen von Hunger und Durst und Schutz gegen Kälte dient, schon Luxus...

  • Abstand

    09 Mai 2009 ( #Weltanschauung )

    Wer allzu intensiv an etwas arbeitet, wird sich vor allem um die Details kümmern. Er wird immer neue Aspekte entdecken, je tiefer er in die Materie eindringt. Allerdings wird er zunehmend Schwierigkeiten haben, das Ganze zu überblicken. Wie ein Maler,...

  • Rot

    10 Mai 2009 ( #Kunst )

    Wenn man jemanden nacheinander ein Werkzeug, ein Musikinstrument und eine Farbe nennen läßt, dann sagt dieser mit einer hohen Wahrscheinlichkeit: Hammer, Geige und rot. Das fällt den meisten schlicht als erstes ein. Bei den Werkzeugen und Musikinstrumenten...

  • Essen

    11 Mai 2009 ( #Gesundheit )

    Essen ist etwas, was man sich kaum abgewöhnen kann, auch, wenn so manches Essen zum Abgewöhnen wäre. Aber auch teilweises Abgewöhnen täte so manchem in dieser Hinsicht Verwöhnten gut. Jedoch: Schlechte Angewohnheiten wie zu viel Essen kann man nicht von...

  • Geburtstag

    12 Mai 2009 ( #Weltanschauung )

    Mindestens einmal im Leben hat jeder Mensch Geburtstag und muß dies jedes Jahr wieder feiern. Wer schwere Unfälle überlebt hat, feiert sogar zwei Geburtstage. An der Art, wie man den Tag feiert, als man das Licht der Welt erblickte, kann man viel ablesen....

  • Wetter

    13 Mai 2009 ( #Satire )

    Sicher auch ein interessantes Gebiet ist die Welt der Zocker, die auf alles wetten und für die alles ein Spiel ist, bis sie wegen zu hohem Einsatz sich pleite und allein inmitten einer unheilvollen Sucht wiederfinden. Hier aber soll die Rede sein von...

  • Anderen

    14 Mai 2009 ( #Beziehungen )

    Was es auch immer ist, das an Schlechtem und Bösem in der Welt ist, es waren immer die Anderen. Man selbst hat nie Anteil an den Dingen, die die Welt verschlechtern. Man selbst will nur das Gute. Wenn es nur an einem selbst läge, wäre alles wunderbar....

  • Geduld

    15 Mai 2009 ( #Weltanschauung )

    Es ist eine Tugend, abwarten zu können. Nicht jeder hat sie, ansonsten wäre es auch keine Tugend, geduldig zu sein. Und die modernen Zeiten tragen dazu bei, zunehmend weniger tugendsam in dieser Richtung zu sein. Nicht nur, daß die Uhren immer genauer...

  • Lehrer

    16 Mai 2009 ( #Politik )

    Lehrer sind nicht allzu hoch angesehen in unserer Gesellschaft. Das ist schade, denn sie üben eine überaus wichtige Funktion aus, indem sie die Kinder miterziehen und vor allem bilden. Die Bildung unserer Kinder ist das Kapital unserer Nation von morgen....

  • Angst

    17 Mai 2009 ( #Gesundheit )

    Ängste sind ein ständiger Begleiter im Leben. Zwar mag die Angst nicht übermächtig sein (das wäre pathologisch), aber im Hintergrund schwingt sie immer mit. Man hat Angst vor Arbeitslosigkeit (gerade momentan weit verbreitet), Angst, im Alter krank und...

  • Stimmung

    18 Mai 2009 ( #Satire )

    Gitarre spielen macht viel mehr Spaß, wenn das Instrument in der richtigen Stimmung ist. Verstimmte Saiten schmiegen sich nicht allzu wohlig in die Gehörgänge und verstimmen auch das Publikum. Aber man selbst kann dennoch in gute Stimmung kommen, wie...

  • Gewalt

    19 Mai 2009 ( #Satire )

    Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus, behauptet wenigstens das Grundgesetz. Immer wieder aber klagen eher weniger kulturbeflissene Mitbürger, die Staatsgewalt gehe niemals aus, und wenn, dann von der Polizei. Ja, sogar von Provokation ist die Rede. Nur,...

  • Türkei

    20 Mai 2009 ( #Politik )

    Ein schönes Urlaubsland, der Döner ist auch beliebt, aber noch beliebter sind die Vorurteile gegenüber Türken. Sie haben jede Menge antiquierter Züge in sich und die machen sie angeblich gefährlich. Türken handeln ständig wie auf einem Basar und handeln...

  • Erbsprinzessin

    21 Mai 2009 ( #Beziehungen )

    Aus meiner langjährigen Erfahrung mit Jugendlichen weiß ich: Grimms Märchen sind schon lange kein Allgemeingut mehr. Mein zeitweiliger Lieblingsspruch gegenüber meinen Kunden: "Ich bin schon da, wie beim 'Hasen und dem Igel'" stieß nur auf wenig Verständnis....

  • Ewigkeit

    22 Mai 2009 ( #Weltanschauung )

    Die Vorstellungen von dem, was nach dem Tode kommt oder nicht, sind verschieden. Während zunehmend Menschen davon ausgehen, daß das Ableben nur ein schwarzes, bloßes Nichts nach sich zieht, glauben sich andere als etwas anderes wiedergeboren, und das...

  • Vergessen

    23 Mai 2009 ( #Weltanschauung )

    Es ist auch ein Segen, daß der Mensch vergißt. Wer will sich schon ständig an überwundene Probleme erinnern, den ersten Liebeskummer oder eine schwere Krankheit im Kopf haben. Mit der Zeit verblaßt die Erinnerung an schwere Zeiten, man kann neuen Mut...

  • Fußball

    24 Mai 2009 ( #Weltanschauung )

    Warum man den Kampf um das runde Plastik als "schönste Nebensache der Welt" bezeichnet, ist all denen schleierhaft, die andere Nebensachen als nun gerade ein Kloppen von zweiundzwanzig Millionären um einen runden Werbeträger eher bevorzugen. Wegen Fußball...

  • Lokalpatriotismus

    28 Mai 2009 ( #Weltanschauung )

    In Irland habe ich einmal einen jungen Mann kennengelernt, der aus einer Stadt im Norden Deutschlands kam, die ich nicht kannte. Und deren Namen ich auch längst wieder vergessen habe. Als ich mich bei der Namensnennung der unbekannten Stadt nicht ausreichend...

  • Raucherschutz

    25 Mai 2009 ( #Satire )

    Nein, das ist kein Schreibfehler. Ich weiß, daß die jüngst so strapazierte Norm "Nichtraucherschutzgesetz" heißt. Oder hieß, denn obwohl es eigentlich in Bayern noch in Kraft ist, wird es nicht mehr streng angewendet. Will heißen: Die Behörden schauen...

  • Anonymität

    26 Mai 2009 ( #Politik )

    Manchmal ist es schön, in der Masse zu verschwinden, nicht ständig unter Beobachtung zu stehen und für alles, was man macht, Rechenschaft ablegen zu müssen. Anonymität ist ein Segen für all jene, die fortwährend im Rampenlicht stehen und überall und jederzeit...

  • Vergeben

    27 Mai 2009 ( #Politik )

    Vergebens wäre es, die alte Tugend des Vergebens einzufordern. Auf Gnade hat man keinen Anspruch. Zwar mag es gerade ein Kernpunkt christlicher Ethik sein zu verzeihen. Vom Gleichnis des verlorenen Sohnes über die Bergpredigt ist die Bibel voll von Gedanken,...

  • Klassiker

    29 Mai 2009 ( #Sprache )

    Frauen - um ein übles Klischee zu bemühen - haben zuweilen ein Problem damit, rechts von links zu unterscheiden. Oft kann man sich im Auto, wenn es darum geht, eine Richtungsänderung anzugeben und das Steuer in die falsche Richtung gelenkt wird, damit...

  • Papier

    30 Mai 2009 ( #Weltanschauung )

    ... soll ja, im Gegensatz zu so manchem Schreiber, geduldig sein. Die aber, die beschriebenes Papier zu dem gemacht haben, was es ist, haben oft weniger Geduld, weil weniger Zeit. Denn nichts ist so alt wie die Zeitung von gestern. Also ist Zeit Geld,...

  • Leisten

    31 Mai 2009 ( #Satire )

    Schuster sollen ja dabei bleiben, bei ihren Leisten. Während man heute eher an das denkt, mit dem man am Zimmerrand den Teppichbodenabschluß abdeckt, ist das in der Hand eines Schuhmachers ein Model, über das das Leder gezogen wird, damit einmal ein Schuh...

  • Spinner

    01 Juni 2009 ( #Beziehungen )

    Obwohl wir umzingelt sind von Menschen, die in irgendeiner Situation schon einmal von irgendjemandem als "Spinner" bezeichnet wurden, ist der Ausdruck zumeist noch ein Zeichen von Stigmatisierung. Wobei sich so mancher zur Vermeidung von Eigenlob schon...

<< < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 20 30 40 > >>