Top-Posts

  • Frauensichten

    06 April 2009 ( #Beziehungen )

    Wenn man mal von der despektierlichen Art absieht, in der frustrierte Männer über die Damenwelt sprechen, dann ist der Blick auch von vernünftigen Männern auf Frauen meist getrübt; getrübt durch die Subjektivität der eigenen Befindlichkeit. Wenngleich...

  • Arbeitsgarten

    07 April 2009 ( #Weltanschauung )

    Es fällt gerade jetzt, wo der Frühling so plötzlich an die Türen klopft, auf, daß im Garten viel Arbeit auf die stolzen Besitzer wartet. Da muß der Rasen vertikutiert, die Hecken gestutzt und überall die Spuren beseitigt werden, die der Winter hinterlassen...

  • Desinteresse

    08 April 2009 ( #Weltanschauung )

    Kaum etwas ist so allumfassend und allgegenwärtig wie das Desinteresse der Menschen. Nun kann man aber nachvollziehen, wenn sich Leute nicht für gerade das interessieren, was Dich bewegt, weil sie mit etwas anderem gedanklich beschäftigt sind. Es gibt...

  • Friedenssicherung

    09 April 2009 ( #Politik )

    So mancher meint, die Europäische Union sei in allererster Linie gegründet worden, um den allgemeinen Wohlstand zu sichern. So sei es denn unverständlich, daß so arme Länder wie Rumänien oder auch Portugal die Finanzkasse unnötig belasten. Allerdings...

  • Feiertagung

    10 April 2009 ( #Politik )

    Das Signifikante an Feiertagen ist, daß man an ihnen zuweilen gar nicht feiern darf, zumindest, wenn man unter "Feiern" wilde, animalische Parties versteht. Denn der Gesetzgeber verordnet an solchen Tagen, vor allem an christlichen, vor allem eines: Ruhe....

  • Ferienpausen

    11 April 2009 ( #Beziehungen )

    Was waren das doch früher, als man noch Schüler war, für wunderbare Tage, als man Ferien hatte. Besonders zu Beginn der Ferien, gerade zwischen zwei Schulklassen, hatte man das Gefühl, jetzt hätte man ewig frei. Das Zeitempfinden war noch nicht so entwickelt,...

  • Familienfest

    12 April 2009 ( #Beziehungen )

    Ist das nicht wunderbar, wie die Natur explodiert? Als hätte sie nur auf ein wenig Wärme gewartet (was wohl auch der Fall ist), entfaltet sich überall ein Blütenmeer und frische Blätter in Maigrün. Und weil Feiertag ist, kommt auch zur Abwechslung mal...

  • Eigenschämen

    14 April 2009 ( #Weltanschauung )

    Was verletzt das Schamgefühl eigentlich noch in einer Zeit, in der jeder überall über alles und jedes sprechen kann? Einer Zeit, in der das Fernsehen rund um die Uhr von Brustvergrößerungen berichtet, Zeitungen sich ausgiebig über alle möglichen sexuellen...

  • Gesundheit

    15 April 2009 ( #Gesundheit )

    Was man sich gerne einander wünscht (interessanterweise neuerdings aber nicht mehr beim Niesen), wenn einem sonst nichts Besseres einfallen will, das man sich aber glücklich schätzen sollte, es zu haben, ist die Gesundheit. Oft mißachtet, wenn sich der...

  • Ideenarmut

    16 April 2009 ( #Kunst )

    Kreativ zu sein ist nicht erzwingbar, allerdings kann ein Faß ohne Boden auch nicht mutwillig versiegen. Wer Ideen hat zu jeder Zeit, der muß im Grunde nicht bange sein, daß sie ihm irgendwann ausgehen. Zwar muß man sich zuweilen einer gewissen Routine...

  • Liebe

    17 April 2009 ( #Beziehungen )

    Ist das schön, zu lieben und noch mehr, wenn man auch geliebt wird? Es geht im Leben nicht ohne. Wir alle harren der großen Liebe, oder haben wir sie gar schon gefunden? Wer nie geliebt hat oder geliebt wurde, ist unehrlich. Oder wirklich arm dran. Und...

  • Zielgerade

    18 April 2009 ( #Weltanschauung )

    Sich Ziele zu setzen, ist nicht unwichtig. Denn wer allein in den Tag hineinlebt, der wird gegen Ende des Tages feststellen, daß sich nichts geändert hat. Und auch nach vielen Tagen mehren sich allein Falten und graue Haare, aber voran bringt einen das...

  • Visionen

    19 April 2009 ( #Politik )

    Lustige Zyniker mit einem Hang zu ausgelutschten Sprüchen bemühen gerne die allzu bemühte Redensart: "Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen." Als wären Visionen immer Trugbilder, die nichts mit der Realität zu tun hätten. Wenn niemand Visionen hätte,...

  • Vorbilden

    20 April 2009 ( #Beziehungen )

    Fast jeder hat eines, manche sogar mehrere: Eine Person, an der man sich orientiert, die etwas kann oder ist, was man selbst gern könnte oder wäre. Eine Person, die man sich als leuchtendes Beispiel dafür wählt, wo die eigene Reise hingehen soll oder...

  • Lampenfieber

    22 April 2009 ( #Kunst )

    Lampen haben eigentlich kein Fieber, aber Lampen können ganz schön heiß werden (insbesondere kann es unter Lampen ganz schön heiß werden), vor allem, wenn man auf die Bühne muß und ohnehin heiß darauf ist, sich zu präsentieren. Dann steht einem schnell...

  • Asylrechte

    23 April 2009 ( #Politik )

    Man kann stolz darauf sein (nein, nicht, Deutscher zu sein: Das ist keine Leistung), in einem Land zu leben, das es Flüchtlingen aus aller Welt ermöglicht, Zuflucht zu finden vor politischer Verfolgung. Dies ist sogar im Grundgesetz verankert, wonach...

  • Zweischneiden

    24 April 2009 ( #Weltanschauung )

    Vorteil ist besser als Nachteil, aber der Nachteil der meisten Dinge ist nun mal, daß sie nicht nur Vorteile haben. Wenn etwas als ausschließlich positiv dargestellt wird, ist vielmehr Mißtrauen angezeigt, weil das unrealistisch sein dürfte. Alles hat...

  • Leistung

    28 April 2009 ( #Beziehungen )

    Jeder sieht Leistung anders, der Physiker als Arbeit pro Zeit. Der Politiker, je nach Richtung als Ziel, das sich wieder lohnen muß oder als selbstverständliche Gabe des Staates für Bedürftige. Als Leistung kann man es ansehen, wenn Sechsjährige lesen...

  • Abhängigkeitssucht

    29 April 2009 ( #Gesundheit )

    Abhängigkeit hat viele Gesichter. Ohne etwas nicht auskommen zu können, macht unfrei. Sich ohne Alkohol oder Drogen, Kaufen oder Sex, Spielen oder Computer nicht mehr zurechtzufinden, macht das Leben überschaubar, wenn man das, was man dann noch hat,...

  • Fotographie

    01 Mai 2009 ( #Weltanschauung )

    Die Gegenwart auf Papier zu bannen, hält den Moment fest. Gnadenlos, wenn man will. War diese Momentaufnahme früher allerdings noch eine Errungenschaft, weil man sich auf große Momente kaprizierte, hat es die unendlich scheinende Kapazität der digitalen...

  • Schlaflosigkeit

    03 Mai 2009 ( #Gesundheit )

    Nachts nicht zu schlafen, erhöht den Anteil an Zeit, den man zur Tätigkeit zur Verfügung hat. Wovon Workoholics nur träumen, haben Schlaflose längst erreicht: Den Tag mit all seinen 24 Stunden zu nutzen. Während andere rund ein Drittel ihrer Lebenszeit...

  • Naßfeuchte

    04 Mai 2009 ( #Sprache )

    Jemanden naß zu machen, der ohnehin noch feucht hinter den Ohren ist, ist kein Kunststück. Gerade an einem feucht-fröhlichen Abend neigen Zecher dazu, die Zeche von jemandem tragen zu lassen, der die Tragweite der Entscheidung aufgrund der Zeche nicht...

  • Politikkorrektur

    05 Mai 2009 ( #Politik )

    So mancher tut sich schwer, Menschen, deren Vorfahren aus Afrika stammen, nicht mit Ausdrücken zu belegen, die einen gewissen Unterton haben, es handele sich nicht doch um Menschen, die nicht ganz so wertvoll sein könnten wie sie selbst. So ist auch der...

  • Ausreden

    06 Mai 2009 ( #Beziehungen )

    Es gehört zum guten Ton, andere ausreden zu lassen. Wer es nicht wagen kann, andere das sagen zu lassen, was sie zu sagen haben, dessen Position scheint nicht allzu gut durchdacht zu sein. Natürlich muß man sich nicht jedes Geschwafel anhören. Vor allem...

  • Glück

    07 Mai 2009 ( #Weltanschauung )

    Über das Glück ist soviel gesagt und geschrieben worden, daß es fast müßig ist, dem ein paar weitere Gedenken beizusteuern. Von Laotse, Konfuzius über Epikur und Hegel bis hin zu Habermas haben Philosophen - allerdings stets im Lichte ihrer eigenen Lebenssituation...

<< < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 20 30 40 > >>