Top-Posts

  • Interview

    25 Mai 2014 ( #Politik )

    Heute mal wieder kein Interview gegeben. Herrn Juncker ist das heute mal wieder nicht geglückt. Leider.

  • Fernsehprogramm

    29 Mai 2014 ( #Aphorismen )

    Schön, im Fernsehprogramm zu schmökern und festzustellen, was man gestern nicht gesehen hat.

  • Geschafft

    02 Juni 2014 ( #Kunst )

    Du hast es noch lange nicht geschafft als Schriftsteller, wenn Deine Bücher käuflich erworben werden können. Sondern erst, wenn sie gebraucht auf eBay verkauft werden.

  • Gummistiefel

    03 Juni 2014 ( #Beziehungen )

    Sich mit grünen Gummistiefeln an die Donau auf einen Klappstuhl setzen, neben sich eine Angel in die Erde rammeln und warten, daß jemand fragt: "Na, beißen sie?" Und dann antworten: "Nein, ich beiße nicht."

  • Blog

    05 Juni 2014 ( #Weltanschauung )

    Interessant, einen Blogeintrag zu schreiben. Und für eine Banalität als "oberflächlich" gerügt zu werden. In Deutschland muß alles schwer und tiefsinnig sein. Diese Wahrheit ist leider ziemlich banal.

  • Gorgonzola

    06 Juni 2014 ( #Weltanschauung )

    Einen Käse essen, der gleichzeitig italienisch und wie ein japanisches Monster klingt, das gegen Godzilla kämpft. Tokio ist gerettet und kann aufatmen, ich habe das Monster im Alleingang vertilgt.

  • Akkordeonwitze

    10 Juni 2014 ( #Nachruf )

    Neue Akkordeonwitze, die ich selbst noch nicht so lange kenne, kann ich kaum erzählen, weil ich beim Erzählen vor lauter Lachen dem Zuhörer den Zugang zum Witz meist vereitele. Alte Witze aber vergesse ich schnell. Welch ein Dilemma.

  • Mittelmaß

    12 Juni 2014 ( #Kunst )

    Ist Hitze besser als Kälte? Oder ist es Ausfluß von Mittelmäßigkeit, wenn man darauf hofft, daß es weder zu kalt, noch zu heiß sein sollte? Die Wahrheit liegt meist zwischen den Extremen. Aber wer will schon die Wahrheit.

  • Herz

    16 Mai 2015 ( #Aphorismen )

    Nur gebrochene Herzen sind offen. (Darüber sollte man einmal nachdenken)

  • kreuz

    26 Dezember 2013 ( #Sprache )

    ein atheist, der wollte sich einst völlig vom kreuz befreien das war aber sicherlich keine arbeit für den laien denn seine große leidenschaft waren glaublich nicht die bösen nein, er hat es nie geschafft kreuzworträtsel ganz zu lösen

  • Weiser

    01 August 2013 ( #Sprache )

    Ein weiser Mann hat einst gesagt, daß es nichts zu sagen gäbe. Dem ist nur hinzuzufügen: Auch weise, alte Männer lügen.

  • Statthaft

    15 Juli 2013 ( #Sprache )

    Statt Haft ist auch A. Rest B. ständig statthaft. Das liegt zwar schwer im Magen, auf der Zunge und Hand. Was manchen und mancher aber unstatthaft schafft. Statthaft ist Haft auch auf dem Land.

  • Mundgeruch

    11 Juli 2013 ( #Sprache )

    Es war einmal ein Mundgeruch, der flugs mit einem flotten Spruch in die weite Welt entwich. Und leider kurz darauf verblich. Denn ausgerechnet ausgesprochen ward der Spruch, den man gerochen, in einer Großparfümerie. Vorher riechen kann man´s nie.

  • Rüben

    19 September 2013 ( #Sprache )

    In Regalen sollten Rüben immer oben liegen üben. Nur der Nazi meint mitunter: Im Zweifel immer Rübe runter.

  • Zusammenhang

    11 August 2013 ( #Aphorismen )

    Meine Nase ist groß, mein Garten klein. Da muß doch ein Zusammenhang sein?

  • Rätsel

    28 Oktober 2013 ( #Sprache )

    Ich stand einmal vor einem Rätsel und das Rätsel stand vor mir. Des Reimes wegen eine Bretzel aß ich, trank dazu ein Bier. Das Rätsel schaute etwas kritisch und ich weiß es noch genau: Ich gab mich ganz bayrisch-britisch. Das Rätsel wurd´ aus mir nicht...

  • Fußbad

    31 August 2013 ( #Sprache )

    Ein Fußbad wollte Kopfball spielen, und, obwohl verlacht von vielen, gelang es ihm, was mir gefällt. So kommt man auch zu seinen Zielen, wenn man die Dinge auf den Kopf stellt.

  • Addition

    17 September 2013 ( #Sprache )

    Wo die Additionsgesetze versagen : 1. Du siehst gut aus + 2. Du siehst nett aus = 3. Du siehst nett gut aus?

  • Hemd

    18 November 2013 ( #Sprache )

    Ein Hemd war echt das letzte, in Farbgebung und Form. Denn der Besitzer setzte auf Auffallen enorm. Er hätte es bemerken müssen, diese Flasche. Denn dieses Stoffgewerke hatte keine Tasche.

  • reime

    14 Dezember 2013 ( #Sprache )

    immer, wenn ich worte reime, zeilen aneinander leime, zwinge ich sie, sich zu paaren. was wird aus ihnen mit den jahren? werden sie sich scheiden lassen, wenn die gedichte einst verblassen? zitiert man sie dann vor gericht? man glaubt es kaum. man weiß...

  • wiederholung

    24 November 2013 ( #Nachruf )

    dieses gedicht wird durch wiederholung nicht besser. aber auch nicht schlechter. es wird auch nicht echter. es bleibt, was es ist. bis man es vergißt.

  • Köln

    30 Oktober 2013 ( #Sprache )

    Ich war noch nie in Köln am Rhein, denn Köln war auch noch nicht bei mir. Warum muß ich Erster sein? Treffen wir uns erst mal hier.

  • Dichtkunst

    02 April 2014 ( #Sprache )

    Das Gedicht der Deutschen muß tiefsinnig sein und ernst. Lang und voll von Freud´schen Verprechen, "daß d´ was lernst". Ist ein Gedicht mal luftig-leicht, mit Pointe gar am Ende noch, hält das der Deutsche dann für seicht, und verkriecht sich in sein...

  • bild

    31 Oktober 2013 ( #Sprache )

    ein kluger text im feuilleton beschrieb ein bild in avignon. es sprach von farbe, sprach von form, es fand die bildsprache enorm, sah farben in einander fließen. ein artikel zum genießen. um sich am bilde zu erlaben, muß man es nicht gesehen haben.

  • drogen

    23 Dezember 2013 ( #Sprache )

    der drogenhandel im allgemeinen führt nicht selten zu problemen dieselben gründe, will ich meinen, wie sich der drogen anzunehmen das ist der alte kreis des lebens der hier auch meist zum tode führt wer macht daraus noch viel aufhebens wenn man schon...

<< < 10 20 30 40 41 > >>