Ein leiser Zweifel keimte auf

in einem Beet voll Lustigkeit.

Doch nahm man Lügen gern in Kauf,

denn es war gerade Wahlkampfzeit.

 

Der Zweifel zeigte sich erst später,

als man die Früchte ernten wollte.

So hielt man für den Übeltäter,

der eigentlich nur warnen wollte.

 

Denn lieber hält man daran fest,

sich an der Lüge festzukrallen,

als daß man es geschehen läßt,

vom festen Glauben abzufallen.

Zurück zu Home