Was mich heute bewegt:

 

Waffenexporteure liefern ihre todbringende Ware weltweit aus, unbeschadet Moral oder den Vorgaben, nicht in Krisengebiete zu schicken (wo sie am meisten gebraucht werden). Und, wenn Ermittlungen drohen, werden schnell ein paar Sündenböcke entlassen. Wobei das Mitleid mit diesen sich in den Grenzen hält, die auch diese nicht einhalten. Manchmal könnte man doch auf den Gedanken kommen, der Kapitalismus hat nicht nur gesiegt - er ist auch genau so, wie deren besiegte Gegner behaupten.

Fiel ihm auch leicht zu siegen: Bei diesen Waffen.

 

link

Zurück zu Home