Was mich heute bewegt:

 

Frau Schwarzer hat Steuern hinterzogen. Naja, davon geht die Welt nicht unter. Aber ihr Angriff gegen die "unerträgliche Verletzung ihres Privatgeheimnisses" erinnert ein wenig an die USA, die die Flucht nach vorne antrat und Herrn Snowden Verletzung von Geheimnissen anlastete. Der Whistleblower, der Verletzung von Gesetzen öffentlich macht, wird zum Bösen gemacht. Als wenn es schlimmer wäre, Straftaten aufzudecken, als sie zu begehen.

 

link

Zurück zu Home