Nobel vom skandinavischen Herren gleichen Nachnamens, der Welt einen der berühmtesten Preise der Welt zu hinterlassen. Zwar mag so manche Entscheidung überraschen, aber dem Renommee des Nobelpreises gerade im Bereich der Literatur hat es bislang nicht geschadet. Auch Autoren etwa aus der zweiten Reihe des öffentlichen Bewußseins rutschen plötzlich auf die vorderen Plätze der Bestseller-Listen. Und die erfolgreichen, die auch noch gute Literaten mit Sprachgewalt und inhaltlicher Ethik gleichermaßen rücken plötzlich ins zweite Glied.
Und eine Reihe der persönlichen Lieblingsautoren werden Jahr für Jahr übergangen.

Wer weiß: Vielleicht erwischt es ja doch eines Tages noch den richtigen.
Wenn er so lange lebt. 
Zurück zu Home