Nachdem nunmehr auch jedes Presseorgan laut wiedergekäut hat, was es mit der Depression als neuer Volks- und Zivilisationskrankheit auf sich hat, mag nun sogar der eine oder andere eine gewisse Vorstellung davon haben, was man darunter verstehen könnte. Wobei sehr fraglich sein dürfte, wie lange dieses Wissen andauern wird. Hat man schon bei Herrn Deisler wenig Rücksicht genommen (nun gut, unter Fußballspielern geht es vielleicht ein wenig derber zu als unter Feingeistern), so hat selbst denen, die um die Krankheit wußten und die sich mit Sicherheit auf diese eingestellt haben, das Wissen letztlich wenig genützt. Frau Enke konnte den Tod ihres Mannes auch nicht verhindern.
Wie mag es da um die Reaktion der Betroffenen auf solche Menschen bestellt sein, die sich weniger einfühlsam damit beschäftigen?

Und wird man nunmehr hinter jedem Erfolg auch die Depression vermuten? So erfolgreich, aber auch mit Rückschlägen durchsetzt, das muß ja den Hintergrund haben, daß der Star vermutlich hinter der goldenen Fassade depressiv ist.

Und wie sehen das die direkten Konkurrenten? 

Wenn man gerne da wäre, wo der Erfolgsverwöhnte sich befindet, wie kommt man da hin, wenn da nur Platz für einen ist? Mit übermäßiger Rücksicht? Mit Verständnis und dem Verzicht auf größtmögliche Angriffstaktik?
Das ist eher unwahrscheinlich.

Denn der Mensch ist dem Menschen ein Wolf.

Und wer Skrupel kennt, der wähnt sich nicht würdig, in den Olymp einzugehen. Wer nach oben will, dem wird schon früh eingebläut, bloß keine Skrupel zu haben, alle Facetten zu nutzen, um Gegenspieler aus dem Weg zu räumen. Das wird man in Interviews nicht offen sagen. Aber hinten herum, dort, wo das brutale Leben tobt, da wird es kaum weniger zur Sache gehen.
Wehe dem also, der sich als depressiv zu erkennen gibt.

Mit ihm haben nur die Feuilletons Erbarmen. Und, wenn er Pech hat, die Trauerredner.
Aber kaum die konkurrierenden Mitspieler um Platz 1.

Wer Schatten auf der Seele hat, für den ist der Platz an der Sonne nur erreichbar, wenn er schön seinen Mund hält. 
Zurück zu Home