ein mauerblümchen blühte kurz 

auf unter einem fenstersturz. 

von einer biene sanft bestäubt 

fühlte sie sich wie betäubt. 

 

kein auge sah sie herrlich blühen, 

umsonst schienen da alle mühen. 

doch hatte sie es nicht vergeigt, 

sondern den spöttern keck gezeigt: 

 

auch mauerblümchen blühen auf. 

nimmt mit bedauern man in kauf, 

unbesehen zu verwelken 

und anders als die rosen, nelken 

 

nicht als blumenpracht zu gelten. 

sieht man es von andern welten, 

ist alles blühen einerlei. 

bloß verderb nach dem gedeih.

 

Zurück zu Home