Denjenigen, die darauf beharrt haben, daß das (nun nicht mehr ganz so) neue Jahrtausend erst am 1.1.2001 begänne, wurde gerne Besserwisserei vorgeworfen. Erbsen- oder besser: Jahreszähler. Einmal im Jahr (oder Jahrtausend) aktiv, aber dann schlägt ihre große Stunde. Das neue Millenium ein Jahr später gefeiert als alle anderen. Aber meinen, ihrer Zeit (um Jahre) voraus zu sein.
Nun preschen sie wieder vor.

Das neue Jahrzehnt würde erst am 1.1.2011 beginnen.

Das ist aber nicht richtig. Denn mag man bei der Jahrtausendwende noch einwenden können, daß es kein Jahr 0 nach Christi Geburt gab und somit die vollen 2000 Jahre erst mit Ablauf des 31.12.2000 zusammengekommen sind, so fehlt es dem ersten Jahrzehnt im neuen Jahrtausend nicht an einem Jahr 0. 
Denn nichts anderes war das Jahr 2000, jedenfalls, was das Jahrzehnt anbelangt.

Somit waren am 31.12.2009 genau 10 Jahre vollendet.

Und man kann getrost den Beginn des zweiten Jahrzehnts feiern. 
Und wenn nicht: Was soll's. 

Mögen auch erst 200 Jahrzehnte zu bilanzieren sein und an einem noch eines fehlen seit Geburt des Sohns Gottes. Irgendwann muß Schluß sein mit dem Pochen auf dem Fehlen eines Jahres 0. Das ist lange her.
Und macht nicht mehr viel her. 

Willkommen im neuen Jahrzehnt. 
Zurück zu Home