Man sollte doch meinen, daß mit zunehmender Intelligenz auch die Chancen steigen, ein erfolgreiches, ergo: glückliches Leben zu führen. Aber extrem intelligente Menschen sind - zumindest meiner Erfahrung nach - auch nicht unbedingt glücklicher als der Durchschnitt der Normalsterblichen. Im Gegenteil steht ihnen ihre Intelligenz zuweilen im Wege und sie neigen dazu, sie gegenüber anderen zu verbergen. Ich kenne etwa eine Dame, die mehrere Sprechen spricht und deren Erinnerungsvermögen schlicht als epochal bezeichnet werden muß. Allerdings verbirgt sie ihre Fähigkeiten, indem sie mit hoher Stimme spricht und kleinmädchenhaft mit Bärchen auf ihren Schuhen und Jacken so manchen zur Überzeugung bringt: Da hat er doch so ein dummes Blondchen gegenüber. Ein anderer ist der distanzierteste Mensch, den ich kenne. Was vermutlich ein Schutzmechanismus darstellt.

Aber warum?

 

Sollte man seine Intelligenz tunlichst verbergen, um seine Mitmenschen nicht zu verschrecken?

 

Wobei man durchaus auf die Idee kommen könnte, daß man desto glücklicher man sein kann, je dümmer man ist. Wenn man nur einen beschränkten Horizont hat, ist es vielleicht sogar leichter, mit weniger zufrieden zu sein. Nur, wer mehr Möglichkeiten hat, hat es auch schwerer, daraus die für ihn richtige auszuwählen. Wer mit ein paar Gütern zufrieden ist, ist schlicht zufrieden zu stellen, wenn er diese Güter hat. So mancher meint schon, daß alles Glück, was man bekommen kann, darin besteht, daß man nicht auffällt und in etwa das Leben seiner Eltern nachspielt. Aber etwas anders zu machen, seinen eigenen Weg zu gehen (nicht den, den die Werbung Dir als Deinen vorgibt), das erfordert mehr. Und kann leichter scheitern, als wenn man die Meßlatte nicht so hoch hängt.

Und möglicherweise braucht man Intelligenz dazu, zumindest zu ahnen, daß es mehr geben könnte als das, was einem von anderen vorgegeben wird.

 

Oder doch nur Eigensinn und Mut?

 

Allerdings muß man auf die Idee kommen, daß es jenseits des Horizonts weitergeht, als die eigene Nasenspitze es zuläßt.

Zurück zu Home