Es gibt leider eine große Anzahl Zweifler da draußen, die sich über intelligentes Design lustig machen. Dabei führt meiner Meinung nach an intelligentem Design kein Weg vorbei. 

Und es ist weitaus älter, als man zunächst denkt.

 

Es handelt sich hierbei um Fakten, das ist keine Frage des Glaubens.

 

Ein einfaches Beispiel: Wäre an vielen Gegenständen des Alltags kein Griff, man würde dieselben nicht ausreichend sicher greifen können. Eine Pfanne ohne Stiel? Man würde sich laufend die Finger verbrennen. Ausgeprochen intelligent von Pfannendeignern also, dort einen Griff zu installieren.

Wie kann man da anderer Meinung sein?

 

Nur dumme Designer experimentieren mit Pfannen ohne Griff.

 

Ich plädiere daher explizit für intelligentes Design. Das sollte eine Frage der Vernunft sein. Etwa warten, bis aus dem Urschlamm der Pfanne durch Mutation von selbst ein Stiel wächst? Das erscheint wenig sinnvoll, wenn man hungrig und kein Freund von Rohkost ist. Wenn Gott gewollt hätte, daß wir alle Ungebratenes essen, er hätte keine Pfannendesigner aus dem Urschlamm wachsen lassen, die der Pfanne ihren Griff verpaßt haben. 

Wer anderer Meinung ist, hat sich wohl schon so manche blutige Nase geholt (wenn er so etwas ißt).

 

Das mußte mal gesagt werden (bevor es ein anderer nicht sagt).

Zurück zu Home