Da nutzt also irgendein Staat (nennen wir ihn einmal "U.") alle Möglichkeiten, einen unliebsamen Gegner mundtot (oder schreibtot, wenn es das Wort gibt - ab heute gibt es es) zu machen. Da wird Druck auf allerlei Unternehmen ausgeübt, doch Spendengelder für den Gegener einzufrieren, also nicht weiter zu leiten (was eine Straftat darstellen sollte), keine Erzeugnisse des Gegners mehr zu verkaufen und auch, den Kopf des Gegners zu verhaften.

 

Und allerlei Freunde des Gegners setzen sich an ihre Rechner und versuchen, dem Staat ihrerseits einen Strich durch die Rechnung zu machen, indem sie sich in die unterdrückten Unternehmen einhacken, um deren Server lahmzulegen. Was auch teilweise gelingt. Die Unternehmen nehmen ansonsten jede Menge auch dreckiges Geld ohne Ansehen der Person an, verkaufen jedweden Unrat an Gedankengut, aber eben nicht das und den des Gegners, denn sie lassen sich leicht durch den Staat beinflussen.

Wenn der Staat sich stark macht für Patriotismus, ist meist Vorsicht geboten.

 

Und der Staat verfolgt nun seinerseits wieder die Hacker, läßt sie festnehmen und an den medialen Pranger stellen (was sie für die anderen Freunde des Gegners zu Märtyrern macht).

16jährige, die man als große Gefahr für die allgemeine Sicherheit hält.

 

Wenn man aber Teenager als Gefahr sieht, kann es um die Sicherheit ohnehin nicht allzu gut bestellt sein.

 

So schägt man sich gegenseitig ein Schnippchen, blamiert sich in seiner rechtsstaatlichen Maske bis auf die Knochen, sperrt ein paar Halbwüchsige ein und meint dennoch, moralisch über den bösen Tyrannen (nennen wir sie mal "C." oder "N.") zu stehen, die Pressefreiheit, Meinungsfreiheit oder Menschenrechte nicht achten.

Hurra wir sind die Guten, weil wir behaupten, die Guten zu sein.

 

Wer gegen uns ist, muß böse sein.

 

Und zeigt wieder einmal: Freiheit ist nur das, was der Staat zuläßt. Staat ist das, was die Freiheit, sich einen freiheitlichen Staat zu wünschen, zu wünschen übrig läßt.

Ich hoffe, ich darf dennoch weiter bei Amazon einkaufen und Paypal benutzen.

 

Aber ich werde vorsichtig sein, wenn ich das nächste Mal über den großen Teich fliege. 

Zurück zu Home