Nach Herrn G. hat nun auch Frau K.-M. ihren Doktortitel verloren. Kaum zu glauben. Warum passen die Leute nicht besser auf ihre Sachen auf? Wie kann man denn einen Doktortitel verlieren? Oder haben sie ihn nur verlegt (oder verlegen lassen) und sind zu verlegen, das zuzugeben? Oder haben sie ihn verliehen, wie sie auch ihn nur verliehen bekommen haben? Sie haben sich ja auch schon die Gedanken geliehen, sogar die Worte (die allerdings vor allem aus der deutschen Sprache stammen sollen, was legal sein soll).

So sind sie ihres Doktors verlustig gegangen.

 

Vielleicht sollten sie einfach in die gelben Seiten schauen. Dort soll es ja vor Doktoren nur so wimmeln. Da sollte sich doch ein Doktor finden. Samt dazugehörigem Doktorhut.

Dann muß man auch nicht mehr seinen Hut nehmen, man kann den von seinem Doktor nehmen.

 

Zur Not den von seinem Doktorvater.

Zurück zu Home