Nachdem das Filmen in den Büros der Polizei wohl nicht in Frage kommt, habe ich kurzerhand mein eigenes gefilmt. Kennst Du ein Büro, kennst Du alle (nur diejenigen, die davon leben, Büros "individuell" auszustatten, werden mir widersprechen). Mitsamt meinen Bildern und dem Bild des kleinen Jungen auf dem Schreibtisch.

Die Erlaubnis, ein Büro der Staatsanwaltschaft zu filmen, habe ich heute eingeholt. Ein Termin mit einem Staatsanwalt meiner Wahl habe ich Donnerstag.

 

Noch fehlt die Polizei, dabei werde ich mich auf die Außenansicht des Gebäudes beschränken müssen. Ich habe auch extra eine Vorrichtung zur Ausbalancierung der Kamera gekauft, ähnlich einer Steadycam, damit den Zuschauern nicht schlecht wird angesichts verruckelter Bilder.

 

Ich brauche auch noch eine Zelle, aber da kann ich mich mit der Zelle im Amtsgericht bescheiden. Und die Gegend um die Ausfahrt Ingolstadt-Nord.

Läßt sich machen.

Zurück zu Home