in meinem kopf wächst eine blume
sie nährt sich von meinen gedanken
sie träumt von zukünftigem ruhme
und weist die wirklichkeit in schranken

sie breitet sich nach allen seiten
aus und sucht die lichte sonne
viel raum bleibt nicht, sich auszubreiten
und doch versucht sie es mit wonne

die wurzeln stecken mir im rachen
daß es mir schlicht den atem raubt
doch ich kann nichts dagegen machen
sonst würde ich des traums beraubt
Zurück zu Home