Es ist nicht alles P. Gi da und dort, was mit Intoleranz glänzt - es gibt auch in Dresden deutlich mehr Menschen, die das Abendland weniger in Gefahr sehen als vielmehr die Freiheit des Denkens, des Glaubens und des Lebensstils. Die keine Angst vor Fremden im eigenen Land haben.

Das macht doch Mut.

Wir sind nicht allein.

Zurück zu Home